Samstag 12.07.
 


Vom Montagsmaler zum Pfosten…
Samstag  12.07.2014

Schon früh füllte sich das Lenste Stadion,  denn  die Spitzenteams Dänemark  und Gibraltar bestritten die erste Partie des Tages. Danach ging es weiter mit den Viertelfinals.   Die Spieler waren alle ausgeruht, nur so manch ein Schiedsrichter war nicht ganz wach und sorgte für viele Diskussionen. Man sagt ja normalerweise haben die Ersatzspieler nicht viel zu tun. Doch nicht in Lenste. Etliche Male mussten die  Ersatzspieler ihren leicht verärgerten  Coach wieder in die Coaching Zone zurückholen.

Nach der Mittagspause ging es weiter mit dem Spiel Montagsmaler. Nicht nur das zeichnerische Können, sondern auch Geschick war gefordert. Die Aufgabe lautete einen Begriff, den man vorher erraten musste aufzumalen, die anderen sollten es erraten. Auch unsere Betreuer mussten dran glauben. Der Begriff der in der Betreuerrunde gesucht war, lautete „Schwarzwaldklinik“. Die alten Hasen unter den Betreuern suchten vergeblich das Wort. Lediglich die jüngste Betreuerin wusste Bescheid und lief zu ihrem Team. Das ließ die alten „Hasen“ alt aussehen.

Nachdem die Betreuer das nächste Spiel( Pfostensuchspiel) vorbereitet hatten, ging es auf die große  Wiese  außerhalb des Zeltlagers. Aufgabe war es  diesmal, die richtige Antwort beim richtigen Pfosten….ähh Betreuer zu finden. Für viele Außenstehende mag es wohl ziemlich komisch ausgesehen haben, das eine Schar von Kindern brüllend kreuz und quer rumlaufen. Die Betreuer hatten auf jeden Fall ihren Spaß.

Und am Abend hieß es wieder WM olé olé…..Brasilien und die Niederlande gaben im weit entfernten   Brasília ihr Bestes im Spiel um Platz 3.

 
  Du bist der 14146 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=